LinkedIn für Sales, Marketing & Recruiting | Social Selling as a Service

Warum jeder mehr LinkedIn Empfehlungen haben sollte!

Empfehlungen

Stelle dir vor, du planst einen Urlaub und stösst auf ein Hotel mit einer 0-Sterne-Bewertung? Wirst du sofort nach einem freien Zimmer nachfragen? Ich denke nicht! Das gleiche gilt natürlich auch bei Restaurants, die du zum ersten Mal besuchen wirst oder grundsätzlich in der Service – oder Produktlandschaft. Niemand bucht Services oder kauft Produkte mit schlechten oder keinen Bewertungen!

Und für Experten gilt genau das gleiche. Oder? 

Aber warum sind Empfehlungen für uns so wichtig?

Verlässliche Empfehlungen von Dritten geben uns Orientierung. Sie verkürzen Entscheidungsprozesse, verringern das Risiko einer bedrohlichen Fehlentscheidung, reduzieren Enttäuschungsgefahr, schaffen Sicherheit und helfen uns, eine Menge wertvoller Zeit zu sparen. Empfehlungen sorgen, wie die Hirnforscher sagen, für ‚Brain-Convenience‘ und geben uns ‚Peace of Mind‘. So etwas mag unser Oberstübchen übrigens nämlich besonders gern.

Gerade heutzutage, im Zeitalter des Internets und von Social Media, sagen die richtigen Empfehlungen eben alles über die Kenntnisse und Expertise aus und sind daher extrem wichtig.

Die Entscheidungsfindung verlagert sich immer häufiger ins Internet, wo man unglaublich viele Produkte hinsichtlich vieler Kriterien vergleichen kann und wo jede Person mit hunderten, ja tausenden von anderen Personen in Kontakt steht. Je persönlicher dabei der Kontakt, desto wertvoller dabei die Empfehlung. Wenn ein Familienmitglied oder ein Freund dir etwas empfiehlt, hörst du wahrscheinlich viel eher hin, als wenn die Empfehlung von einer fremden Person aus dem Internet kommt. Menschen, die man gut kennt, vertraut man eben mehr als anonymen Internetnutzern. Es sei denn, eine grosse Menge von Internetnutzern tut dies.

Wir greifen vor allem dann auf eine Empfehlung zurück, wenn es schwierig oder aufwändig ist, sich einen Überblick über den jeweiligen Markt, alle Anbieter und ihre Leistungen zu verschaffen

  • wenn Angebote komplex oder stark erklärungsbedürftig sind
  • wenn uns die notwendige Fachkenntnis fehlt
  • wenn uns die notwendige Musse fehlt
  • wenn Produkte verhältnismässig teuer sind
  • wenn wir ein langfristiges Engagement eingehen müssen
  • wenn wir uns einen Fehlkauf nicht leisten können
  • wenn wir uns nicht entscheiden können
  • Wenn es um unsere Sicherheit geht
  • wenn es um ein hohes Mass an Vertrauen geht

Also immer dann, wenn wir uns einer Sache nicht sicher sind, hören wir auf die, die ihre praktischen Erfahrungen sehr freigiebig mit uns teilen: wohlwollenden Empfehlern.

Auf LinkedIn können Empfehlungen einen sehr grossen Unterschied machen, sogar darüber entscheiden, ob dein Business läuft oder nicht. Speziell bei Selbständigen und KMUs.

Jetzt wo du dir die theoretischen Überlegungen durchgelesen hast, wirst du dir vermutlich denken: Das macht alles seinen Sinn!

Als ich mich jedoch auf die Suche begeben habe, um 50 andere Profile zu betrachten, die meiner Meinung nach weit über 100 Empfehlungen haben sollten, war ich echt überrascht, was ich vorgefunden habe!

Wie es scheint, sind bei einigen Top-Usern hier auf LinkedIn Empfehlungen keine Priorität. Und dies schadet ihnen automatisch. Speziell wenn jemand einen Artikel darüber schreibt.

Ich stelle mir ernsthaft die Frage: Ab wann ist man denn ein Experte?

Meine persönliche Meinung: Experte ist man ab 100 Empfehlungen, denn: Experte ist man mit Erfahrung, das braucht Zeit. Somit frühstens ab 2 Jahren erreichbar. Genug Zeit 100 Personen direkt zu helfen und danach zu Fragen.

Dass Empfehlungen ein Qualitätskriterium sind, haben wir ja bereits geklärt. Also sollte man diese als Experte auch vorweisen.

Nun fragt ihr euch vermutlich, wie man das am besten machen sollte:

Erstens solltest du aktiv nach Empfehlungen fragen, denn alleine kommt keiner darauf! Beschränke dich dabei auf Personen, Fans oder Kunden, denen du wirklich helfen konntest und formuliere deine Empfehlungsanfrage präzise. Vergiss auch nicht, dich für jede Empfehlung zu bedanken! Ich persönlich schenke jedem, der mir eine Empfehlung schreibt mein Social Book als Taschenbuch (nur für die ersten 300 Empfehlungen). Das sollte Anreiz genug sein 😉

Zweitens, ist Social Proof ein Prinzip von Geben und Nehmen. Gutes Tun und Gutes bekommen. Hinterlässt du also eine Empfehlung bei einem deiner Partner, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er dies auch für dich tut. Sei dir dabei bewusst, dass die Empfehlung für den Rezipienten auch von Nutzen sein sollte. Eine Empfehlung zu schreiben, hilft auch dir, denn du kommst so zu mehr Aufmerksamkeit und dies auf einem fremden Profil. Natürlich aber nur, wenn du es richtig machst. Beginne deine Empfehlung also nicht mit einer Mainstream-Phrase, sondern denk dir etwas Aussergewöhnliches aus. Fokussiere dich dann auf die Fähigkeiten und besonderen Eigenschaften deines Kontakts: Wie hat er oder sie dir persönlich weitergeholfen? Erwähne auch, woher ihr euch kennt und an welchem Projekt ihr zusammengearbeitet habt. Und vor allem: Halte dich kurz und prägnant.

Fazit:

Ohne Empfehlungen ist es schwer, sein Business am laufen zu halten. Kümmere dich also aktiv darum, Empfehlungen zu erhalten, um so deine Reputation als Experte zu steigern.

Ich persönlich suche bereits seit Jahren und ich habe niemanden gefunden, der mehr Empfehlungen im DACH-Raum hat als ich. Einige von euch könnten schnell denken: “Was für ein Angeber”. Ich kann euch versichern, dass es überhaupt nichts damit zu tun hat. Mein aktueller Stand ist bei 271 LinkedIn-Empfehlungen, alle explizit über LinkedIn, Social Selling, & Personal Branding oder meine Grundeinstellung #heretohelp

Solche Empfehlungen bringen langfristig neue Kunden:

Die nächsten Empfehlungen erhalten als Dankeschön mein Social Book:

Für jede LinkedIn Empfehlung die ich erhalte, verschenke ich mein Social Book: Die besten 333 Tipps für Social Selling auf LinkedIn als Taschenbuch.

Wie du mehr Informationen darüber bekommst, um die beste Empfehlung schreiben zu können?

Schreib mir #empfehlungen und ich gebe dir gleich Tipps, wie du es auch für dich umsetzen kannst.

Buchversand in der Schweiz ist natürlich inklusive 😉 Gültig bis zur 300. Empfehlung

Schreibst du mir eine Empfehlung? Es lohnt sich auch für dich.

Vielleicht kennst ja du jemanden, der viele Empfehlungen hat, dann bitte schau auf dem Profil nach und ich würde mich wirklich freuen zu erfahren, dass jemand mehr hat.

Schreibe die Stückzahl gerne als Kommentar und markiere die Person mit @Vorname Nachname

Ich würde mich sehr freuen! Denn ich suche schon sehr lange..

Happy Social Proof

Baschi Sale LinkedIn Experte